Sonntag, 26. März 2017

SDS003 Des Kaisers neues Kleiderhilfswerk

Dass Socken verloren gehen, ist bekannt. Dafür gibt es verschiedene, mehr oder weniger plausible Erklärungen. Aber was ist mit anderen Kleidungsstücken? Kann ein ganzes Sakko verschwinden? Was passiert damit?
Die ewigen großen Fragen des Lebens: Wo gehen wir hin, woher kommen wir? Auch Kleider sind davor nicht sicher. Zusammen haben Timm und ich uns mal Gedanken darüber gemacht.

Habt ihr auch so ein Thema, das euch schon lange begleitet? Und wollt ihr mir beim Nichteinschlafenkönnen Gesellschaft leisten (will heißen: Gast in meinem Podcast sein)? Traut euch und meldet euch!
So erreicht ihr meinen Gast:
 - auf Twitter
 - über seinen Podcast Auf dem Holzweg

So erreicht ihr mich:

 - hier einen Kommentar hinterlassen! (jahaaa, dafür sind diese Kommentarfunktionen gut!)
 - mich auf Twitter anschreiben
 - eine Nachricht auf einen Zettel schrieben und diesen in der Tasche eines Kleidungsstückes in den Schrank hängen

Musik:
Intro: https://www.jamendo.com/track/1189942/modern-garage-rock?language=de
Outro: https://www.jamendo.com/album/145507/uplifting?language=de

Kommentare:

  1. Sag mal Kati, bei eurer Überlegung habt ihr die Mutter vergessen.
    Wenn man die Dimensionstore außer acht lässt, bleibt noch die Mutter übrig um die Sache aufzuklären.
    Was wäre, wenn die Mutter mit dem Chef unter eine Decke gesteckt haben, um deinen Vater zu verwirren. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, nee, meine Mama mochte den Chef von meinem Papa nicht, mit dem hätte sie nie gemeinsame Sache gemacht! Aber die Nachbarin, die den Schlüssel fürs Blumengießen hatte... hmmm...

      Löschen
  2. Die Nachbarin, das ist ja eine ganz ausgebuffte.
    Erst mit dem Chef vom Nachbarn und dann die Klamotten dort verstecken.
    Ggf dann auch noch durch das Dimensionstor der Schrankrückwand verschwinden....
    Aber, wenn die Klamotten durch das Dimensionstor passen, warum dann nicht die ganzen Staubflusen usw.? Da hat eure Idee noch einen Haken....

    AntwortenLöschen
  3. Nee, das mit den Staubflusen liegt ja daran, dass NIEMAND Staubflusen braucht und die KLeider ja nur wandern, wenn Bedarf an Kleidern ist!

    AntwortenLöschen
  4. Aber, wer entscheidet "wann" Bedarf besteht. Ich würde mich da schon ein wenig Bevormundet fühlen.
    Und, wenn mir jemand ein Kordsacko in den Schrank hängt - dann würde ich mir erst recht Fragen stellen. Auch wegen dem "Mode" Geschmack

    AntwortenLöschen